/ Kursdetails

SSK4106 Steinquartett
"The Great Britain Connection" - Werke von Joseph Haydn, Arthur Bliss, Felix Mendelssohn-Bartholdy, Arthur Sullivan Ralf Brösamle / Violine | Anja Schlundt / Violine Meike Beyer / Viola | Martina Styppa / Cello

Beginn Sa., 24.09.2022, 19:30 - 22:00 Uhr
Kursgebühr 15,00 €
Dauer 1x
Kursleitung

Zu diesem Kurs sind keine Informationen über Dozenten verfügbar.

Das Steinquartett bereichert seit 2015 das Musikleben im fränkischen Raum. Der Würzburger Stein ist eines der Wahrzeichen Würzburgs - weithin sichtbar und durch seine einzigartige sonnige Lage prädestiniert für hohen Genuss. Das Steinquartett lässt die Quartettliteratur mit dem Feuer, der Spritzigkeit, aber auch der Intimität und Harmonie, die der
Würzburger Stein hervorbringt, erklingen und die Zuhörer an diesem
Genuss teilhaben. „The Great Britain Connection“ sucht und findet musikalische Verbindungen zwischen dem europäischen Festland und der englischen Insel. Viele Komponisten des Festlandes fanden Inspiration in Großbritannien, genauso wie englische Komponisten die Musikszene im zentralen Europa bewunderten. Joseph Haydn, der Vorreiter der Quartettliteratur, feierte gerade Erfolge mit seinen Sinfonien in London und wollte dort ebenfalls mit seinen Quartetten glänzen. Felix Mendelssohn Bartholdy fand die Inspiration für sein Streichquartett op. 12 bei einem Aufenthalt in England.Mendelssohn zu Ehren wurde 1856 erstmals der nach ihm genannte Kompositionswettbewerb in London ausgetragen. Der erste Gewinner dieses Wettbewerbes war der damals 14-jährige Arthur Sullivan. Mit Sullivan lebte die Musikkultur der britischen Komponisten auf.



Karten erhalten Sie über https://schwarzenberger-schlosskonzerte.de/

Kursort

Scheinfeld, Schloss


91443 Scheinfeld

Termine

Datum
24.09.2022
Uhrzeit
19:30 - 22:00 Uhr
Ort
Scheinfeld, Schloß Schwarzenberg